In diesem Jahr begeht die orthodoxe Welt das 1700-jährige Jubiläum der am 13. Juni 313 veröffentlichten Mailänder Vereinbarung zwischen den römischen Kaisern Konstantin dem Großen, dem Kaiser des Westens, und Licinius, dem Kaiser des Ostens, des so genannten Toleranzedikts von Mailand. Es gewährte sowohl den Christen als auch überhaupt allen Menschen freie Vollmacht, der Religion anzuhängen, die ein jeder für sich wählt und bedeutete damit die freie Entfaltung des Christentums nach Jahrhunderten der Verfolgung.

Aus diesem Anlass finden an etlichen Orten der orthodoxen Welt 2013 Gedenkveranstaltungen statt – auch in Deutschland, und zwar in der Residenzstadt des hl. apostelgleichen Kaisers Konstantin, nämlich in Trier.


Die Orthodoxe Bischofskonferenz in Deutschland (OBKD), die an den Tagen zuvor ihre Herbstsitzung bei Trier halten wird, lädt alle orthodoxen Christen herzlich ein zu einer

Bischöflichen Göttlichen Liturgie

am Samstag, dem 12. Oktober 2013, um 10.30 Uhr

in der heutigen Kirche des Erlösers, der alten Konstantinsbasilika, in Trier.

Im Anschluss an die Göttliche Liturgie ist eine Prozession zur Trierer Domkirche St. Peter mit einem kurzen Gebetsgottesdienst in der dortigen Kapelle des hl. Athanasios und der Verehrung des Hauptes der hl. Helena, das sich im Dom befindet, geplant.

Schon heute möchte die OBKD zu dieser Pilgerfahrt herzlich einladen und würde sich freuen, wenn die orthodoxen Christen aller Bistümer und Nationalitäten in großer Zahl daran teilnehmen und so die Präsenz der Orthodoxen Kirche in diesem Lande bezeugen könnten.

ORTHODOXE BISCHOFSKONFERENZ IN DEUTSCHLAND

Generalsekretariat: Splintstr. 6a, 44139 Dortmund

Tel. 0231 - 189 97 95 . Fax 0231-189 97 96

Mobil: 0172 - 288 99 44

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.obkd.de